2011

Erfolgreiche 1. Anarchistische Buchmesse in Mannheim

Presseerklärung der Anarchistischen Gruppe Mannheim

Vom 8. bis zum 10. April 2011 fand in Mannheim zum ersten Mal im süddeutschen Raum eine anarchistische Buchmesse statt, die eine buntes inhaltliches und kulturelles Angebot darstellte.

Bereits am Freitag öffnete die Messe mit einem Konzert im Jugendzentrum „Friedrich Dürr“ in Selbstverwaltung. Guts Pie Earshot und The Aliçka Problem begeisterten mit atmosphärischen Klängen und außergewöhnlicher Instrumentalisierung 250 Besucher_innen.

Die eigentliche Buchmesse fand im Jugendkulturzentrum FORUM statt. Mehr als zwei Dutzend Verlage und Aussteller_innen aus dem libertären und anarchistischen Spektrum boten Bücher, Broschüren, aber auch Kleidungsstücke, Poster, Buttons und Ähnliches zum Verkauf feil. Die Bandbreite der Literatur reichte von den anarchistischen Klassikern über Einführungswerke bis hin zu aktuellen Themen, Biografien und historischen Romanen.

Ein vielfältiges Programm an Lesungen, Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen fand Interesse bei vielen Besucher_innen. Einige dieser Veranstaltungen zogen über hundert interessierte Zuhörer_innen an – wie beispielsweise „Anarchie und Sex“, „Zum Verhältnis von Anarchismus und Marxismus“, „Der Kampf um Wohnraum im Kapitalismus“, „Kritik an Knast und Strafe von einem frisch Entlassenen“ oder die Lesung „Radikal Mutig“ mit Hanna Poddig. Am Samstag Abend sorgten Michael Halfbrodt und Ralf Burnicki mit ihrer Anarcho-Poetry sowie Berlinska Dróha mit piano- und violineunterstützter Livemusik für schmunzelnde Gesichter und mit Tränen benetzte, lachende Augen.

Trotz Nichtbeachtung der lokalen Presse im Vorfeld der Veranstaltung fanden rund tausend Gäste, von acht bis über 80 Jahren, vom Punk bis zum Anzugträger, Gefallen an dem breiten Angebot.

Dieser unerwartet hohe Zuspruch und die entspannte, angenehme Atmosphäre auf der Messe stimmen uns zuversichtlich, mit diesem Ereignis das libertäre Leben in der Rhein-Neckar-Region bereichert zu haben und geben uns einen äußerst motivierenden Ausblick auf zukünftige Veranstaltungen ähnlicher Art.